Nachlässiger Umgang mit Daten

Wie in den Nachrichten kürzlich zu verfolgen war, sind Datenlecks immer noch eine große Gefahr.
Ein aktuelles Beispiel für einen zu nachlässigen Umgang mit Daten sind Ärzte und Krankenhäuser.

https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/hannover-patientendaten-101.html 

Wir alle erwarten, dass unsere Daten dort genauso sicher sind, wie es die ärztliche Schweigepflicht und die DSVGO es vermuten lassen. Doch das ist meist nicht der Fall. Zu wenig Wissen und zu wenig Vertrauen in Experten haben häufig schwerwiegende Folgen. Datensätze, wie die einer Arztpraxis, bringen im Darknet sehr viel Geld ein, dementsprechend hoch ist die Motivation für Personen mit krimineller Energie. 

Aber natürlich trifft das nicht nur auf Ärzte zu, sondern vor allem auch auf Firmen. Schätzenswerte Daten sind gerade hier in rauen Mengen vorhanden und werden oft nicht nur unzureichend geschützt. Sind Ihre Zugänge alle sicher? Nutzen Sie flächendeckend Multi-Faktor-Authentifizierung? Ist Ihre IT Hard- und Software auf dem aktuellen Stand? Wenn Sie alle diese Fragen nicht mit voller Überzeugung beantworten können, haben Sie die Gewissheit nicht alles getan zu haben, um Ihre vertraulichen Daten zu schützen. 

Wollen Sie mehr dazu erfahren, wie Sie ihre Daten mit einfachen Mitteln schützen können? 
Kontaktieren Sie uns einfach und wir helfen Ihnen gerne weiter! 

Ihr / Euer it@business-Team

Vernetz dich!
Nach oben