Microsoft Exchange Online Transportregeln – Teil 2: Moderierter Mailversand

Heute soll es in unserer „Microsoft Exchange Online Transportregeln“-Serie um den moderierten Versand von E-Mails gehen.

Sie möchten zum Beispiel, dass alle E-Mails Ihrer Auszubildenden, die nach extern versendet werden, vom Ausbilder freigegeben werden müssen?

Kein Problem! Hier zeigen wir Ihnen wie das geht:

(Um ins Exchange Admincenter zu gelangen, befolgen Sie bitte Schritt 1-4 aus unserem vorherigen Beitrag der Serie: Link )

      1. Vergeben Sie der neuen Regel einen aussagekräftigen Namen.
      2. Wählen Sie unter dem Punkt „Diese Regel anwenden, wenn…“ die Option „Der Absender ist…“ und wählen Sie dann die gewünschten Mitarbeiter oder Gruppen. In unserem Fall wählen wir die Gruppe „Azubi“.
      3. Klicken Sie ganz unten auf „Weitere Optionen…“ um weitere Bedingungen hinzufügen zu können.
      4. Jetzt fügen wir eine zweite Bedingung hinzu in welcher wir definieren, dass der Empfänger sich außerhalb der Organisation befindet.
      5. Unter „Folgendermaßen vorgehen…“ wählen wir die Option „Nachricht zur Genehmigung weiterleiten an…“ und fügen dann die gewünschten Benutzer oder Gruppen hinzu. In unserem Beispiel haben wir hier die Ausbilder und Ausbildungsbeauftragten gewählt.
        Wenn die Regel gespeichert wird, müssen alle, von den Benutzern der Gruppe „Azubi“, ausgehenden E-Mails (extern)  durch den Ausbilder genehmigt werden:
        OPTIONAL:
        Damit für automatische Antworten z.B. bei Abwesenheitsnotizen/Urlaub, keine Genehmigung notwendig ist, kann eine entsprechende Außnahme hilfreich sein. Dazu fügen Sie unter „Außer wenn…“ -> „Betreff oder Nachrichtentext…“ -> Betreff eines der folgenden Wörter enthält“ den Text „Automatische Antwort:“ ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hat Ihnen der Beitrag geholfen?
Wir freuen uns über Ihr Feedback und Anregungen für weitere Beiträge.

Ihr it@business-Team

Please follow and like us:
Teile den Beitrag!
Jetzt zwitschern!
Vernetz dich!