Was ist SSL für Webseiten und warum benötigt man es?

Was ist HTTPS bzw. SSL für Webseiten und warum wird es benötigt?

HTTPS steht für „Hypertext Transfer Protocol Secure“. Sicher deshalb, da diese Webseiten zusätzlich durch eine Verschlüsselung geschützt sind, häufig handelt es sich dabei um eine SSL-Verschlüsselung.

SSL ist eine Verschlüsselungstechnik, die den Datenaustausch zwischen Webseiten-Besuchern und Webseiten zu verschlüsseln. Vor allem beim Austausch von sensiblen Daten z. B. über Formulare oder Shopsysteme ist es wichtig sich gegen den Zugriff durch Dritte richtig zu schützen.
Ohne Verschlüsselung ist es Dritten möglich, alle übertragenen Daten abzufangen und auszulesen. Eine SSL-Verschlüsselung, wie der Name verrät, verhindert nicht das Abfangen, dafür aber das Auslesen Ihrer Daten.

Um sich das besser vorstellen zu können ein kleines Beispiel:
Eine SSL-Verschlüsselung mit 128-Bit bietet 2^128 Kombinationsmöglichkeiten. Das sind genauer gesagt 340.282.366.920.938.463.463.374.607.431.768.211.456 Möglichkeiten, die ein Hacker ausprobieren müsste, um den Code zu knacken.

Ab Oktober markiert z.B. Google Chrome alle unsicheren Webseiten die Daten des Nutzers an einen Server übertragen und warnt Nutzer davor diese zu besuchen. Um zu verhindern das Ihre Website Besucher verunsichert werden empfehlen wir daher die Einführung eines SSL Zertifikats, falls noch nicht geschehen.

Wie erkenne Ich eine sichere Website?

Ob eine Website bereits eine SSL Verschlüsselung besitzt können Sie direkt im Browser sehen. Googles Chrom Browser markiert sichere Webseiten beispielsweise mit einem grünen Schloss. Ebenso Firefox und Microsofts Edge markiert eine SSL-Verschlüsselung mit einem großen grauen Schloss.

Die URL einer SSL-Verschlüsselten Webseite beginnt anstatt mit dem klassischen http:// mit https://.

Google Chrome:Microsoft Edge:

Mozilla Firefox:

Please follow and like us:
Teile den Beitrag!
Jetzt zwitschern!
Vernetz dich!